Wäsche an der Wäscheleine

Professionelle Elektroinstallationen in der Region Dottikon und Umgebung

Waschen: Energie und Geld sparen

  • Dosieren Sie das Waschmittel eher knapp.
  • Halten Sie die maximale Füllmenge für Wäsche ein.
  • Waschen Sie mit 60 statt 95 °C. Das genügt hygienischen Ansprüchen vollauf, schont das Gewebe und spart Energie.
  • Um einer Vergrauung der Weisswäsche entgegenzuwirken, kann diese zwischendurch mit 95 °C gewaschen werden.
  • Wählen Sie für leicht verschmutzte Wäsche ein Sparprogramm mit 40 °C.
  • Verwenden Sie den Vorwaschgang nur für sehr stark verschmutzte Wäsche.
  • Wenn eine Waschmaschine mit Timer vorhanden ist: Waschen Sie in den Nachtstunden zum Niedertarif.
  • Beim Schleudern in der Waschmaschine wird rund hundertmal weniger Energie verbraucht als beim Trocknen im Tumbler. Falls Sie Ihre Wäsche in einem Tumbler trocknen lassen, schleudern Sie die Wäsche vorher in einer Waschmaschine mit hoher Drehzahl (s. Grafik).

Diagramm Energieverbrauch maschinelles Trocknen

Quelle: EnergieSchweiz, Bundesamt für Energie BFE

zurück